Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 12, 2015 angezeigt.

Filmkritik: Leichen pflastern seinen Weg

(Wie immer gilt Spoilerwarnung!)
Mit Western assoziiert man gerne Strahlemänner wie John Wayne, makellose Helden also, denen keine Gefahr was anhaben kann und die das Böse immer in einem finalen Showdown besiegen. Doch spätestens mit dem 1966 erschienenen Italowestern "Django" von Sergio Corbucci änderte sich dieses Bild: Der Film war dreckig, glänzte mit extremer Gewalt und einem äußerst fragwürdigen Helden, der stets einen Sarg hinter sich herzog. Zwei Jahre später perfektionierte Corbucci seinen Stil und drehte "Leichen pflastern seinen Weg", meinen ewigen Lieblingswestern, mit Klaus Kinski und Jean-Louis Trintignant in den Hauptrollen...

Der Film wurde schon zu seinem Erscheinen aufgrund des Gewaltgrades und dem tragischen Ende sehr kontrovers aufgefasst, aber auch von der Kritik gefeiert. Gefeiert wurde er vor allem wegen seinen grandiosen Hauptdarstellern (Jean-Louis Trantignant und Klaus Kinski hatten hier die Rollen ihres Lebens) und dem epischen Soundtrack v…