Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 8, 2016 angezeigt.

David Bowie - Young Americans

Eine der wichtigsten Eigenschaften David Bowies war seine musikalische Unberechenbarkeit, die manche Fans insbesondere in den 70er-Jahren regelmäßig auf die Palme brachte. Besonders deutlich wurde dies im März 1975, als das neunte Studioalbum des legendären Briten erschien: Young Americans verzichtete vollkommen auf den härteren Glam-Sound, der Bowies Arbeit bis zu diesem Zeitpunkt prägte. Mit Young Americans begab sich Bowie auf das von schwarzen Musikern beherrschte Terrain des Soul, was viele Fans nicht goutieren konnten. Nun, mehr als vierzig Jahre später, versuche ich mit diesem Post zu beantworten, wieso ich Young Americans als das absolute, vollkommene Meisterwerk des David Bowie noch mehr verehre als Heroes oder Never Let Me Down.

Entgegen dem typischen Sound des Albums, beginnt die Platte mit ein paar Schlägen auf dem Drumset, bevor die restlichen Instrumente, darunter auch ein wunderschönes Saxophon, einsetzen. Der Text des Liedes handelt dann vom Dilemma zweier frisch verhe…