Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März 11, 2017 angezeigt.

Peter Gabriel - So

Niemals davor oder danach durfte die Welt eine bessere Fusion aus Weltmusik und Pop genießen.

1986 - eines der großen Jahre der Musikgeschichte: Metallica erklimmen mit Master of Puppets den Gipfel des Metal, Wham! veröffentlichen mit The Final das womöglich beste Best-Of-Album aller Zeiten und New Order beweisen mit Brotherhood, dass sie im Herzen immer noch Joy Division sind. Musikalische Experimente wie Sigue Sigue Sputnik sorgen für Aufsehen am Mainstreammarkt, der gleichzeitig langsam von der World Music infiltriert wird. Und zwei Alben haben daran ganz erheblichen Anteil: Paul Simons Graceland und Peter Gabriels So.

Schon der Einstieg in das fünfte Studioalbum des ehemaligen Genesis-Sängers mit daherkriechender Percussion und hintergründigen Keyboards macht mit seiner düster-hoffnungsvollen Atmosphäre klar: hier kommt etwas ganz Neues. Derartige Rhythmen in solch unheilvollen Tönen waren bis dato in den Charts nahezu ungehört. Drohendes Unheil (this place is so quiet, sensing th…