Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 17, 2017 angezeigt.

Gezockt #2: Red Dead Revolver

Der Wilde Westen. Endlose Prärie, Banden, Saloons und grimmige Sheriffs mit lockerem Revolver. Duelle auf offener Straße, Postkutschenüberfälle, Kopfgeldjäger - all das sieht man vor dem geistigen Auge, sobald die Rede auf jene wilde Periode amerikanischer Geschichte fällt. Viele Entwickler haben seit den 70er-Jahren bereits versucht, all dies glaubhaft in einem Videospiel umzusetzen, darunter auch die Köpfe von Rockstar Games, die sich für die berüchtigte Grand Theft Auto-Reihe verantwortlich zeichnen. Ende 2004 erschien - mit einiger Verspätung - ihr erstes Western-Abenteuer: Red Dead Revolver. Kann es den Westernfan in mir überzeugen oder lediglich ein müdes Lächeln hervorzaubern?

Es geht wie üblich um Rache. Rache am Tod der eigenen Eltern ist der Gedanke, der Red Harlow, den Kopfgeldjäger mit dem schnellen Colt, antreibt. Als Spieler begleitet man Red in alle möglichen Gegenden des Westens, um gesuchte Verbrecher gegen Kopfgeld zu erlegen und anschließend die Belohnung einzusacke…