Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 14, 2017 angezeigt.

Look Back in Anger - David Bowies Berlin-Trilogie

Irgendwann zwischen der Fertigstellung von Station to Station und dem Ende der dazugehörigen Isolar World Tour musste David Bowie wohl erkannt haben, dass er ein Fall für den Entzug geworden war. Sein (in eigenen Worten astronomischer) Drogenkonsum brachte ihn dazu, aus dem Höllenloch Los Angeles zu fliehen. Über einen Umweg, der ihn auch an den Genfer See führte, kam der Musiker schließlich Ende 1976 nach Westberlin, um sich zum Einen in einen kalten Entzug zu begeben und zum Anderen - was für die nun folgenden Zeilen sehr wesentlich sein wird - sein wachsendes Interesse an der deutschen Musikszene, zu diesem Zeitpunkt vor allem von den beiden Bands Neu! und Kraftwerk geprägt, zu stillen. Drei Studioalben sollten zwischen 1976 und -79 entstehen, die aufgrund dieser musikalischen Einflüsse sowie des zwischenzeitlichen Aufenthaltes Bowies in Berlin gemeinhin als die Berlin-Trilogie bezeichnet werden.

Die musikalische Arbeit an der Trilogie nimmt Ende 1976 Fahrt auf: nach einem Treffen …