Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 10, 2017 angezeigt.

3 Männer, 3 Pistolen, 3 Kugeln: Reservoir Dogs (1992)

Wer Quentin Tarantino hört, denkt automatisch an Pulp Fiction, an Kill Bill oder an Inglourious Basterds, den Film, der Christoph Waltz seinen internationalen Durchbruch bescheren sollte. Doch am Anfang einer Filmkarriere steht immer das Debut - und im Falle von Tarantino ist dieser Anfang, jener erste Vorstoß in das Kino, vielleicht auch gleichzeitig der absolute Höhepunkt, dessen Entstehungsgeschichte bereits den Stoff für viele Filme liefern könnte. Also Vorhang auf und spitzt die Ohren für die acht Reservoir Dogs!

Als Regisseur musst du nur wissen, was du willst - so wurde ich Regisseur. Diese Selbstdarstellung des Ausnahmegenies wirkt etwas trocken, apathisch gar. Doch im Falle Tarantinos dürfte sich der Weg zum Film tatsächlich so gefunden haben: nach einigen Schauspielkursen besucht der junge Quentin in den Achtzigern einen Regieworkshop von Robert Redford, bei dem er Monty Python-Mitglied Terry Gilliam (Time Bandits, Fear and Loathing in Las Vegas) trifft. Dieser ermutigt ihn z…