Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 14, 2017 angezeigt.

Kate Bush - The Sensual World

Es muss verdammt schwer sein, auf einen künstlerischen und kommerziellen Erfolg einen qualitativ ebenbürtigen Nachfolger entstehen zu lassen. Der öffentliche Druck und die Erwartungshaltung der Fans sind etwas, woran viele Regisseure, Autoren und Musiker zu scheitern scheinen - siehe etwa die heftige Kritik, die Michael Cimino für seinen Deer Hunter-Nachfolger Heaven's Gate zuteil wurde. Doch Kate Bush wäre nicht Kate Bush, die Frau, die ich so verehre, wenn sie das nicht mit Bravour geschafft hätte: auf Hounds of Love folgte, vier Jahre später, 1989 The Sensual World - und auf Geniestreich folgte, tja... der nächste Geniestreich.

Besonders schwer sind Literaturumsetzungen in Liedform. Und ganz besonders schwer, wenn man sich als zu besingenden Roman Ulysses von James Joyce ausgesucht hat. Doch genau damit beginnt das insgesamt sechste Studioalbum der Britin: mit einem Quasi-Zitat des Höhepunkts von Molly Blooms 75-seitigem Monolog, der Ulysses beendet. Diesen hatte Bush in Form e…