Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September 3, 2017 angezeigt.

Peter Gabriel (Melt) - Die kreative Pubertät findet ein Ende...

...und der ehemalige Genesis-Sänger sein künstlerisches Selbst.

Dabei wollte der Brite mit der quäkerischen Stimme nach dem Ausstieg bei Genesis 1975 nichts mehr mit der Musikbranche zu tun haben: Aufgrund psychischer Probleme sowie der berühmt-berüchtigten kreativen Differenzen trennte sich Gabriel vom Rest der Band und zog sich zurück. 1977 dann ein erster eigener Aufschrei mit Solsbury Hill und dem dazugehörigen Album Peter Gabriel ("Car") - ambitioniert, aber in weiten Teilen noch ziemlich ausbaufähig. Mit dem Nachfolger ("Scratch") wird das Chaos in der Musik kontrollierter, harte Töne werden auch geschickter eingesetzt, dennoch reicht es noch nicht zum Durchbruch. Und der New Musical Express urteilt in weiser Voraussicht: ...da ist eine Reinheit, eine Stärke in diesen Songs verankert, individuell genug, um Gabriel als einen Mann erscheinen zu lassen, dessen kreativer Zenit kurz bevorsteht. 

Etwa zur selben Zeit wird in England das Computer Musical Instrument …