Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 29, 2017 angezeigt.

Falco - Einzelhaft

Oder: als der Falke ausflog, um mit der Apathie seiner Generation berühmt zu werden.

Wien: das ist sozialer Knotenpunkt, Kulturhochburg und magischer Ort der Selbstentfaltung für viele junge Österreicherinnen und Österreicher. So sagt man. Ebenso ist Wien jedoch Prostitution, Armut und Drogenumschlagsplatz, im Guten wie im Schlechten etwas von einer Miniaturausgabe Berlins. Und was Berlin 1982 die Einstürzenden Neubauten, das war in Wien Falco. Ein famoses Debut, das auch heute noch von den ewig frischen Grooves und der genauen Beobachtung seiner Scene lebt.

Sehr minimalistisch kommt das Gros der Platte daher. Der Opener Zuviel Hitze bedient sich lediglich einer sanften Drum Machine, eingestreutem Bass und wenigen Gitarren- sowie Keyboardfragmenten. Aber ehrlich - zu diesen Texten passt weder der Pomp von Pink Floyd noch die grobkörnigen Schlachtgesänge der Sex Pistols oder der frühen Clash. Falco beschwört ein Wien der Nacht herauf, eines, das sich am Straßenstrich, in Junkiewohnungen …