Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 10, 2018 angezeigt.

Phil Collins - No Jacket Required

 Als ich gestern Ed Sheerans Coverversion von Elton Johns Candle in the Wind ertragen musste, wurde mir schlagartig bewusst, wie sich wohl viele MusikhörerInnen in den Achtzigern fühlen mussten, als Phil Collins ähnlich dauerpräsent war  wie der womöglich langweiligste Rotschopf der Musikgeschichte.


Diese Phil Collins-Manie zeichnete sich wohl schon durch In the Air Tonight und den unglaublichen Erfolg der Genesis-Platte Genesis mit ihrem Überhit Mama ab. Es folgten Kollaborationen mit Earth, Wind & Fire, Soundtracks (Against All Odds), irgendwo dazwischen fand auch noch ein Supremes-Cover Platz (You Can't Hurry Love) - doch zum globalen Superstar sollte der Brite erst mit seinem insgesamt dritten Soloalbum werden: 1985 erschienen, katapultierte No Jacket Required seinen Protagonisten in die oberste Riege der Prominenz, ließ ihn bei Miami Vice als unsauberen Gameshow-Moderator auftreten - zu jener kurzen Zeit, da Miami Vice die einflussreichste Fernsehserie des Planeten war - …