Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 17, 2018 angezeigt.

Amy Winehouse - Back to Black

Als ich heute Nachmittag durch die Stadt in Richtung Uni spaziert bin, habe ich auf meinem Handy, irgendwo zwischen Springsteen und vereinzelten Hip-Hop-Platten, eine alte Liebe wiederentdeckt: dunkelblauer Hintergrund, eine auffällige Titelaufschrift und in der Mitte von alldem eine zierliche, dafür umso auffälligere junge Frau Anfang 20: Amy Winehouse. Und der Impuls, sich nach Jahren einmal wieder Back to Black, das zweite und letzte zu Lebzeiten der britischen Sängerin erschienene Album, anzuhören, ist es, der mich jetzt dazu bringt, ein paar Zeilen über ein ganz und gar einmaliges Spektakel, mit dessen einzelnen Songs ich viele Erinnerungen verbinde, und seine ebenso einmalige Interpretin zu verfassen.

Diese Liebe zur Musik von Amy Winehouse begann glaube ich im Sommer 2004. Damals, ihr Debut Frank war im Herbst des Vorjahres erschienen und meine Wenigkeit gerade fünf Jahre alt, kaufte irgendwer aus meiner Familie eine Ausgabe der Freundin, was damals des Öfteren vorkam. Dieser A…