Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 29, 2018 angezeigt.

Die Fantastischen Vier - Lauschgift

Kommt schon, das musste nach der RHP-Rezension einfach sein. Und außerdem: Lauschgift war mit Sicherheit das erste Album, das ich in meiner Leidenschaft als Musikhörer im Kindergartenalter von vorne nach hinten durchgehört habe. Bedenklich? Vielleicht - doch viel eher einfach geil. Wir hatten das ja bereits - das Rödelheim Hartreim Projekt diente den Fantastischen Vier primär als Anheizer, zurück ins Studio zu verschwinden und den insgesamt vierten Longplayer einzuspielen. Am 11. September 1995 schließlich hauen die vier Stuttgarter Jungs mit Lauschgift die klare Antwort auf Direkt aus Rödelheim raus und entdecken gleichzeitig eine neue Tiefe für ihre Musik, welche in dieser Form leider nie wieder auf einem F4-Album zu finden sein würde. Das Ergebnis - höchst interessant und in vielerlei Hinsicht revolutionär im deutschen Hip Hop. Aber lest selbst...

Filmkenner haben es bereits geahnt: der Albumtitel wurde kurzerhand  bei Frühstück bei Tiffany geliehen, ebenso das Intro, nach dem mit